Atum-Anlagenmanagement für moderne Heizungsanlagen

Im Laufe unserer 5-jährigen Kooperation mit der Maior Domus Hausverwaltung haben wir ein dienstleistungsorientiertes Konzept für die Investition, Sanierung und Instandhaltung von Heizungsanlagen entwickelt. Dieses bietet der Maior Domus eine solide Entscheidungsgrundlage für die Heizungsanlagen Ihrer Liegenschaften.

Beratungs- und Planungsparameter

  • Energieeffizienz bzw. Umweltverträglichkeit einer Anlage
  • Heiz- bzw. Warmwasserkosten (Brennstoff-, Wartungs- und Instandhaltungskosten der Anlage)
  • Nutzung der Anlage (Ist der Eigenbetrieb oder ein Wärmeliefercontracting das bessere Betreibermodell?)
  • Standortanalyse des Gebäudes über das Potential von Erneuerbarer Energie (Simulation zur Wirtschaftlichkeit von Erdwärme, Solar, Biogas)
  • Förderbedingungen (Akquirierung öffentlicher Gelder für die Maior Domus)
  • Strategische Betrachtung (Wie zukunftsfähig ist die Technologie im Zusammenhang der Energiewende?)

Daneben sollte gerade im Bestand auch ein Abgleich von Systemtemperaturen (SOLL-IST) der Anlage erfolgen. Dazu gehört, die für den Energieträger bzw. Wärmeerzeugungsanlage notwendige Vor- und Rücklauftemperatur mit den Bedingungen im Gebäude abzugleichen. Eine Auslegung der Bestandsheizkörper von 90°/70° C im Vor-/Rücklauf spricht weder für eine Wärmepumpe noch für Brennwerttechnik, während z. B. eine Pelletheizung völlig unabhängig ist von der Auslegung. Bestandsanlagen müssen zudem neben notwendigen technischen Erneuerungen auch dem gültigen Ordnungsrecht (EnEV) angepasst werden.

Dies hat wiederum Auswirkungen auf die Förderbarkeit der Anlage durch öffentliche Gelder. Last but not least sollten die Anlagen sorgsam gewartet werden. Dies erledigen wir gewissenhaft für die Maior Domus, in dem wir auf technische und ordnungsrechtliche Änderungen hinweisen und die Anlagen auf Wunsch im Betrieb nachrüsten.

Strategisches Anlagenmanagement

Alle Parameter fassen wir in einem Gesamtberatungs- und Betreiberkonzept für die Hausverwaltung Maior Domus zusammen. Wir nennen es das technisch-wirtschaftlich-rechtliche Anlagenmanagement. Sollten Sie mehr über diese Dienstleistung erfahren möchten, verweisen wir auf die Atum-Internetpräsenz.

Ihr
Benjamin Holtz (Geschäftsführer der Atum Immobilienmanagement UG)

Zurück